OK Bob

TLDR: Ist eine Empfehlung auszusprechen? Ja!
Das Spiel kostet wenig, bietet eine gute Qualität und vorallem Spielspaß.

OK Bob ist für mich der erste Escape Room, den ich in VR und auch allgemein gespielt sowie “entschlüsselt” habe.

Das Spiel bietet einige Puzzle, die man als Spieler in der Rolle von “Bob”, lösen muss. Diese umfassen teils Logik- & teils “Trick”-Rätsel, bei denen man schon mal um die Ecke denken muss. Um Spoiler zu vermeiden, werde ich auf die Rätsel ansich nicht genauer eingehen. Die Grafik finde ich, speziell da das Spiel von einem kleinen Indie-Studio entwickelt wurde, sehr gut. Eine hohe Detailstufe, die der Immersion beiträgt. Besonders positiv anzumerken ist die sehr effiziente Nutzung der Spielfläche. Im Spiel gibt es nämlich keine Möglichkeit sich zu teleportieren – entsprechend muss die vorgeschriebene Fläche auch wirklich im “echten Zimmer” vorhanden sein und genutzt werden.

Das Spiel hatte ich nach ca. einer halben Stunde Spielzeit durchgespielt – für den Preis wird in meinen Augen eine angemessene Preis/Leistung geboten.

So macht VR Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.